Forschungsansatz und Ziel

Die mitteleuropäische Kulturlandschaft wird vom Menschen auf unterschiedliche Art und Weise intensiv genutzt. Bisher wissen wir nicht, wie sich die Bestandszunahme und Ausbreitung des Wolfes in Deutschland auf die Entwicklung von Ökosystemen und die Landnutzung des Menschen (insbesondere Weidetierhaltung, Forstwirtschaft und Jagd) auswirken werden. Das Ziel von WeideWildWolf ist daher die erstmalige systematische Erfassung und Analyse der verschiedenen Folgen der Wolfsausbreitung innerhalb einer Region. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse sollen eine Grundlage für faktenbasierte Entscheidungen zum Wolfsmanagement liefern und dazu beitragen, die Debatte zum Umgang mit dem Wolf in Deutschland zu versachlichen. 

Projektansatz

Das Projekt gliedert sich in drei eng verknüpfte, interdisziplinäre Themenkomplexe:

Wolf und Verhalten

Mit Hilfe von GPS-Telemetrie, Fotofallen, Analysen der Nahrungszusammensetzung und weiteren Forschungsmethoden werden Raumnutzung und Verhalten der Wölfe untersucht. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Frage, ob und wie Wölfe siedlungsnahe Bereiche nutzen, sowie auf potentiellen Konflikten mit der Haltung von Weidetieren.

Es wird untersucht, welche Folgen die Wiederbesiedlung der Kulturlandschaft durch den Wolf für verschiedene Formen der Landnutzung mit sich bringt. Weideflächen in der Region werden kartiert und Nutztierhalter zum Einfluss der Wolfspräsenz auf die Weidehaltung befragt. Mögliche Auswirkungen auf die Vegetationsentwicklung in Wald und Offenland werden anhand von Verbissaufnahmen, Ausschlussexperimenten sowie Erhebungen der lokalen Dichte von Reh und Rothirsch erfasst.

Wolf und Landnutzung

Auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr untersuchen wir die Räuber-Beute-Beziehung zwischen Wolf und Rothirsch. Rothirsche werden mit GPS-Sendern ausgestattet, um ihr Verhalten und dieLebensraumnutzung hinsichtlich möglicher Veränderungen durch die zunehmende Wolfspräsenz zu analysieren. Die jährliche Jagdstrecke liefert Kennzahlen zur Populationsdynamik und -struktur des Rothirschbestands. 

Wolf und Rothirsch
Bildschirmfoto 2020-02-24 um 17.11.34.pn
Logo.png

Die Wiederbesiedelung der Kulturlandschaft durch den Wolf -

Lebensraumnutzung, Auswirkungen auf Beutetiervorkommen und mögliche Folgen

für die regionale Land- und Forstwirtschaft 

created by Nina Gerber